Zum Inhalt springen
Portrait Hanka Kliese

SPD-Fraktion unterstützt Kurs von Roland Jahn

Der neue Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, Roland Jahn, will die etwa noch knapp 50 verbliebenen ehemaligen Stasi-Mitarbeiter in seiner Behörde in andere Bundesbehörden zu versetzen. Diese Forderung wurde in den letzten Tagen unterschiedlich politisch bewertet. Die SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag hat auf ihrer heutigen Sitzung das Thema diskutiert.

weiter lesen…

Gleichstellung von Menschen mit Behinderung: Jetzt umsetzen!

Anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai fordert Hanka Kliese:

weiter lesen…

Das Schauspiel-Studio muss in Chemnitz bleiben!

Unterzeichnen Sie hier die Online-Petition der Theater Chemnitz gegen die Schließung des Chemnitzer Schauspiel-Studios:  http://www.petitiononline.de/petition/das-schauspielstudio-soll-in-chemnitz-bleiben/361

weiter lesen…

Wirtschaftliche Entwicklung und Bewerbung um UNESCO-Welterbe sind gut miteinander vereinbar

Dr. Eva-Maria Stange, stellvertretende Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin, Hanka Kliese, Tourismuspolitische Sprecherin und Holger Mann, Sprecher für Hochschule und Wissenschaft der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag erklären zur Anhörung des Ausschusses für Wissenschaft und Hochschule, Kultur und Medien ‚Aufnahme der Montanregion Erzgebirge in das UNESCO-Welterbe unterstützen‘, folgendes:

weiter lesen…

Fachgespräch konstatiert gravierende Mängel bei der psychiatrischen Versorgung in Sachsen

Dagmar Neukirch, Sprecherin für Soziales und Gesundheit, und Hanka Kliese, Sprecherin für Behindertenpolitik der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklären zum ‚Fachgespräch Psychiatrie‘, bei dem am Abend des 31. März mit Vertretern aus der psychiatrischen, psychosomatischen und psychotherapeutischen Praxis der Entwurf des 2. Landes-Psychiatrieplanes diskutiert wurde, folgendes:

weiter lesen…

Ausstellungseröffnung „Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland“ am 7. April 2011

Hanka Kliese eröffnet gemeinsam mit Martin Böttger im IKARUS-Treff die Ausstellung

weiter lesen…

Zwei Jahre UN-Behindertenrechtskonvention – eine ernüchternde Zwischenbilanz für Sachsen

Pressemitteilung anlässlich des Jahrestages der Ratifizierung des Vertragswerkes am 26. März 2011

weiter lesen…

Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention fordert die rechtliche Anerkennung von Taubblindheit als Behinderung eigener Art

Pressemitteilung des Deutschen Instituts für Menschenrechte

weiter lesen…

Ein deutliches Zeichen gegen Rechtsextremisten setzen!

Hanka Kliese ruft die Chemnitzerinnen und Chemnitzer zum friedlichen Protest gegen Neonazis auf

weiter lesen…

„100 Schritte in die richtige Richtung – Eine Ausstellung über 100 Errungenschaften von und für Frauen“

Ausstellungseröffnung am 7. März in der Schönherrfabrik

weiter lesen…